Anpacken! Für Döffingen und Dätzingen.

 

Neue Hoffnungsträger stärken die SPD Grafenau

Veröffentlicht in Wahlen

Die Kommunalwahlliste steht

Am vergangenen Freitag wählte die SPD Grafenau auf ihrer Mitgliederversammlung die Kommunalwahlliste für die Gemeinderatswahl. Nachdem der Wahlvorschlag vom Vorstand eingebracht worden war und nach einigen organisatorischen Details, stellten sich die Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat vor und wurden anschließend ohne Dissonanzen nominiert.

Die Liste stellt eine Mischung aus bewährten und neuen KandidatInnen dar. Das spiegelt sich auch in den beiden Spitzenkandidaten für Grafenau wieder. Für Dätzingen steht Dr. Almut Satrapa-Schill an der Spitze der Liste und will sich durch ihr Engagement in der Bürgerstiftung Grafenau vor allem um die Verbesserung der Altenpflege kümmern, während in Döffingen Dr. Martin Bohn die Liste anführt und sich unter anderem für die Familienpolitik einsetzen will. Die Dätzinger Spitzenkandidatin verfügt über Gemeinderatserfahrung und war bereits Vorsitzende des Ortsvereins, während der Döffinger Erstplatzierte, auch ohne Parteimitglied zu sein, den frischen Wind sowohl innerhalb als auch nach außen repräsentiert.
Durch diese Pluralität und den frischen Wind der vielen neuen und jüngeren Kandidaten ist die SPD Grafenau frischen Mutes im Hinblick auf die Kommunalwahl.
Die Ansage der Listennominierung ist klar, die SPD will wieder in den Gemeinderat einziehen.


(hinten: v. links n. rechts: Martin Walter, Wolfgang Schneider, Dr. Martin Bohn, Amir Shoaar
vorne: v. links n. rechts: Johanna Weicker, Hartwig Haug, Ingeborg Eisele, Elisabeth Porst, Dr. Almut Satrapa-Schill, Ingeborg Haar, Frank Belger)

 

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

Mr.

Es ist gut Ingeborg Haar bei den aktiven Mitglieder zu sehen. Prima Inge !

Autor: G.Breitmaier, Datum: 06.06.2009


 

Unser Kreisverband

 

Unsere Jugendorganisation

Banner Jusos

 

Unsere Organisation für Arbeitnehmer

AfA Banner