Anpacken! Für Döffingen und Dätzingen.

 

Unsere Arbeit im Gemeinderat

Unsere Gemeinderäte

Martin Bohn

Sebastian Wehle

Unsere Schwerpunkte

Für eine sozialere Gemeinde

Wer der demografischen Entwicklung, die sich in einer älter werdenden Gesellschaft zeigt, entgegen wirken will, kann nicht mit hohen und höchsten Gebührensätzen für Kindergärten und Ganztagesbetreuung angehende oder junge Familien abschrecken. Wir setzen uns dafür ein, dass diese Einrichtungen nicht nur ausgebaut, sondern auch bezahlbar werden. Wir wollen durchgängige Betreuungszeiten und Mahlzeiten von der Kleinkindbetreuung bis zur Schule, die die Bedürfnisse der Eltern berücksichtigen und moderat in den Kosten für die Familien sind. Kinder sind unsere Zukunft. Die Gemeinschaft und die gesellschaftliche Integration aller Bevälkerungsgruppen ist uns wichtig. Wir setzen uns für das Miteinander von Jung und Alt ein. Das Motto „Zukunft Alter“ ist bezeichnend dafür, dass wir uns damit auseinandersetzen, dass die Gesellschaft älter wird und noch mehr dafür, dass alt sein bzw. alt werden eine positive Zukunftsperspekive sein soll.

Für ein aktives und attraktives Gemeindeleben

Die Förderung des Vereinslebens durch eine Senkung von Benutzungsgebühren auf ein erträgliches Maß und eine gezielte Vereinsförderung ist uns wichtig. Wir stehen für die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und für ein gemeinsames, zentrales Sportgelände. Damit wird der Mittelpunkt der Gemeinde eine Begeg-nungsstätte für Sport und Kultur, ein Treffpunkt für Jung und Alt.

Für ein neues Verkehrssicherheitskonzept

Durch die B 464 und das Gewerbegebiet ist eine Zunahme speziell des Schwerverkehrs in der Döffinger Ortsdurchfahrt zu erwarten. Die Anwohner der Dätzinger Ortsdurchfahrt leiden heute schon unter hohem Durchgangsverkehr. Aufgrund dieses steigenden Verkehrsaufkommens setzen wir uns für ein intelligentes Konzept der Verkehrssteuerung und für den besseren Schutz von Fußgängern und Radfahrern ein, z.B. durch sichere Überquerungsmöglichkeiten über die Maichinger Straße in Döffingen.

Für mehr Transparenz in der Gemeinderatsarbeit

Der Gemeinderat ist ein öffentliches Forum der Bürgerinnen und Bürger. Politik muss durchschaubar und nachvollziehbar sein – erst recht auf kommunaler Ebene, denn hier werden die Bürgerinnen und Bürger von vielen Beschlüssen ganz unmittelbar berührt und müssen diese nachvollziehen können. Wir setzen uns dafür ein, dass nur dann nichtöffentlich verhandelt wird, wenn wirklich das öffentliche Wohl oder berechtigte private Interessen einzelnen Personen dies erfordert.

Bestehende Einrichtungen und Gebäude erhalten und verbessern

Grafenau hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Vieles wurde neu gebaut und entwickelt. Allerdings hat die bestehende Bausubstanz, vor allem im Bereich von öffentlichen Gebäuden, besonders den Schulen, gelitten. Wir setzen uns dafür ein, dass dem Erhalt und der baulichen Verbesserung bestehender (öffentlicher) Einrichtungen und deren energetischer Sanierung ein höherer Stellenwert eingeräumt wird. Dadurch wird der Charakter der Gemeinde gewahrt.

 

Unser Kreisverband

 

Unsere Jugendorganisation

Banner Jusos

 

Unsere Organisation für Arbeitnehmer

AfA Banner